Oktober 2022 - HOLY CRAB

Dernière mise à jour : 24 oct.


Vendredi 14/10/2022

Wir sind Laura, Eline, Nina, Yasmin, Sofie, Teodora und Noémie. Wir sind Holy crab und können es kaum erwarten an Board zu gehen. Unsere Crew ist neugierig und motiviert das Segeln zu lernen. Mit viel Vorfreude fiebern wir dem Lager entgegen.


15.10.2022


Seid gegrüßt Franzosen…

Nun haben wir euer Land mit Ehre betreten. In Würde kamen wir herbei und erfreuten uns an euren ehrfürchtigen Blicken. Auch wir haben kaum noch daran geglaubt, dass wir nach dem Höllenritt in euer Dasein noch bei Geiste sein werden. Schon mit euresgleichen nahmen wir die Reise auf uns. Sie sprechen in der Sprache eurer Vorfahren. Die gegenseitige Verständigung war uns nicht möglich, deshalb blieben wir Incognito. Dennoch erhörten wir in tiefster Dunkelheit die Stimmen des Gegners in unseren Trommelfeldern. Nach jeder Stunde der langen Nacht geschah ein erneutes auftreten eines strahlend hellen Lichtes, welches uns knallhart aus dem Frieden riss. Unsere Sinne betäubt durch die Gestänker der Verwesung, kamen wir nun zu euch herbei. Wir wuschen die Erinnerungen der vergangenen Nacht in dem euch heiligen Gewässer und haben euer Land geplündert. Nun sind wir bereit für die wankende Reise. Ahoi ihr Landratten aus der fernen Heimat, keine Angst uns geht es gut und wir sind für das bevorstehende Abenteuer gewappnet.


16 10 2022


Hallo Muti, hallo Vati Heute ging es endlich raus aufs offene Meer. Wir fuhren früh los und waren unter den ersten die den Hafen verliessen. Mittlerweile sind wir schon richtige Segel Profis und das Wendemanöver ist unsere Spezialität. Der Wind war richtig ehrenlos und deshalb mussten wir im zickzack 75km weit bis zur Insel Porquerolles fahren. Nach einem etwas hektischen Segelhissen und einer kurzen Wellen Dusche haben wir uns doch noch ans Steuer gewöhnt. Auch eine Kollision mit einem grossen Rettungsschiff haben wir gekonnt verhindert. Die Aussicht in unseren kleinen, gemütlichen Bucht ist wunderschön und zum Glück musste noch niemand von uns die Fische füttern.


17.10.2022


oin moin Leute

Und wilkommen zu unserem neuen Blogeintrag. Ein neuer Tag ein neue Frage, was gibt es heute zum essen. Und die Antwort ist ganz einfach ALLES. Nach dem wir eine Nacht ankerten sind wir schwubs di wubs in richtung le Lavonduo gesegelt. Wie richtige Toristen kauften wir die Soveniershops in le Lavonduo leer. Die Postkarten sind schon auf dem Weg zu euch. Wir sind fleissig dabei Fotos und Videos aufzunehmen um euch unser Schiffsleben zu zeigen, sobalt wir wieder Zuhause sind. Jetzt wollen wir aber noch nicht daran denken in die Schweiz zurück zu kehren und geniessen jeden Moment im vollen Zuge. Tschüsli



18.10.2022

Liebe Mama und lieber papa

Heute sind wir weiter gefahren bis zur Insel Port Cros.

Als wir ankahmen sind wir mit einem kleinem boot an land gefahren und haben einen langen Spaziergang durch den Nationalpark gemacht.

Oft haben wir uns an den Bäumen den Kopf angeschlagen und manche haben an den Strand Quallen Stiche bekommen aber es geht uns gut.

Nach der Wanderung und nach dem Baden am schönen Strand sind wir in eine Bar etwas trinken gegangen und nach dem ausserordentlich geschmackhaftem Getränk sind wir wieder aufs Boot und sahen uns den wunderschönen Sonnenuntergang an.


19.10.2022

Grüezi mitenad

Heute Morgen hat uns ein riesen Krach aufgeweckt. Unsere Skipperinnen hatten die glorreiche Idee schon um Sechs loszufahren um uns dann erst zu wecken wenn wir auf dem offenen Meer angekommen sind. Die „Überraschung“ hat logischerweise nicht so gut funktioniert, denn das Rattern des Motores und das Knarzen des Schiffes hat uns alle gottlos aus dem Tiefschlaf gerissen. Irgendwann hiess es dann auch es gibt jetzt Frühstück aber auch beim anziehen wurden wir einfach unterbrochen weil sich irgend so ein Delfin gedacht hat er müsse genau jetzt aus dem Wasser springen. Wir wollen euch ja nicht eifersüchtig machen aber stellt euch Folgendes vor; Wir stehen vorne auf unserem Deck, beobachten wie die Sonne über dem tiefblauen Wasser aufgeht und links und rechts von uns schwimmen Delfine ums Boot. Wie gesagt, nichts worüber man neidisch sein sollte. Mit unglaublichen 2 Knoten sind wir dann auch zurück zur Insel Porquerolles gedüst und haben uns dort in einer sehr schönen Bucht abekühlt bevor wir dann im Hafen angelegt haben. Das war übrigens ein etwas stressiges Manöver. Frisch geduscht freuen wir uns jetzt auf unsere Rösti doch diesen Tag werden wir auf jeden Fall niemals vergessen.


20.10.2022

Rangez vos affaire et ecoute bien

Heute unternahmen wir eine extreme Wanderung. Wir lefen durch Büsche und duckten uns vor den Bäumen. Wir dachten die Qual sei vorbei, doch dann wurden wir unterrichtet, dass wir nun noch mit dem Mountainbike über die Hügel rattern. Es stellte sich herraus, dass diese Aktivität zwar anstrengent aber doch sehr amüsant war. Nach einer kalten Dusche, geniessen wir jetzt noch ein Fondue. Später kommen unsere neuen Freunde vom Katamaran vorbei und wir essen typisches Crepe Creme de Marron. Lecker, Lecker!


Bilinguisme !


Apéro entre les Holy Crabs (CO Düdingen) et les Petits Dracks (CO Belluard) - Le bilinguisme vécu en mer!


21.10.2022

Macht Achtung

C’est notre dernier jour de notre aventure.

Nous sommes tout très triste parce que demain nous disons à dieu à nos skippers.

Maintenant on est retournée à notre premier port. Nous avons fini de nettoyer tout le batteau.

Pour manger ce soir nous allons dans un restaurant. Demain les autres jeunes seront prêts pour faire de la voile et nous irons à maison.

Nous sommes exitées de rentrer à la maison. Pour les prochaines aventures just let’s go to San Francisco!



Remise des diplômes